Seite direkt verlassen. Weiterleitung zu Google.

Eingliederungshilfe und
ambulant betreutes Wohnen

Stationäre Eingliederungshilfe
für seelisch behinderte Frauen

Unser Angebot umfasst

  • Hilfe bei der Durchführung einer sinnvollen und erfüllenden Alltagsstruktur, u. a. durch Unterstützung beim gemeinsamen Zubereiten von Mahlzeiten zu festgelegten Uhrzeiten, Teilnahme an Entspannungsgruppen oder Nutzung des Sportangebotes, sowie durch Motivation zu Aktivitäten außerhalb unseres Hauses, etc.
  • Hilfestellung im Umgang mit Behörden und Institutionen, u. a. beim Aufbau oder Erhalt ihrer wirtschaftlichen Lebensgrundlage
  • Unterstützung beim Aufbau und der Pflege von Sozialkontakten innerhalb und außerhalb der Wohngruppe; Hilfen zur Freizeitgestaltung
  • Beratung und Unterstützung in Fragen der psychischen und physischen Gesundheit, z. B. Vermittlung und Begleitung zu Hilfsdiensten, Beratungsstellen oder Ärzt:innen
  • Hilfen bei der Entwicklung eines selbstverantworteten, gesundheitsfördernden Lebensstils
  • Betreuung und Hilfestellung bei der medizinischen Versorgung und bei Krankheit
  • Vorbereitung des Übergangs zum selbstbestimmten Wohnen in der ambulanten Eingliederungshilfe

Sie leben

  • im Elisabeth-Zillken-Haus in einem geschützten Haus
  • im eigenen Einzelzimmer
  • in einer Wohngruppe gemeinsam mit anderen Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind
  • in einer Einrichtung, die personell 24/7 besetzt ist, sodass Sie rund um die Uhr betreut sind

Elisabeth-Zillken-Haus
(Anschrift auf Anfrage)
Tel.: 0681 9 10 27-0
Fax: 0681 9 10 27-25
kontakt-ezh@skf-saarbruecken.de

Ambulant betreutes Wohnen

Ambulant betreutes Wohnen für Frauen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten sowie Hilfe zum selbstbestimmten Leben und Wohnen für seelisch behinderte Frauen

Das ambulante Hilfe- und Unterstützungsangebot durch die sozialpädagogische Fachkraft gewährt, dass die vorangegangene stationäre Hilfe nachhaltig wirkt, sodass die besonderen Schwierigkeiten nicht unmittelbar wieder eintreten oder sich verschlimmern. Persönliche Krisen werden professionell bearbeitet und mit passenden Handlungsstrategien langfristig unterstützend aufgefangen, mit dem Ziel, den Frauen ein selbstbestimmtes Leben im eigenen Wohnraum zu ermöglichen und zu erhalten.

Unser Angebot umfasst

  • Betreuung vorrangig in der eigenen Häuslichkeit, bei Bedarf auch in der Gemeinschaft mit anderen betreuten Frauen
  • Vermietung von Zimmern in einer Wohngemeinschaft innerhalb eines ausschließlich von Frauen bewohnten Hauses
  • Unterstützung beim Aufbau und Erhalt eines selbstbestimmten Lebens mit größtmöglicher Unabhängigkeit von Betreuungssystemen, insbesondere von stationärer Hilfe
  • Unterstützung beim Leben eines sinnvollen und erfüllenden Alltags, u. a. durch Hilfestellungen beim Planen und Führen des eigenen Haushaltes, durch Motivation zu Freizeitaktivitäten, sowie durch Motivation zur Teilnahme an sozialen, kulturellen oder sportlichen Angeboten
  • Beratung und Unterstützung in Fragen der physischen und psychischen Gesundheit, z. B. Vermittlung und Begleitung zu Hilfsdiensten, Beratungsstellen, Ärzt:innen, etc.

Sie leben

  • in einer Frauenwohngemeinschaft in einem ausschließlich von Frauen bewohnten Haus, in der Innenstadt von Saarbrücken
  • oder in einer eigenen Wohnung in Saarbrücken