Impressum/Datenschutz

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Richard-Wagner-Straße 17
66111 Saarbrücken

Tel:    0681 / 93 62 59 - 0
Fax:    0681 / 93 62 59 - 22
Internet::    www.skf-saarbruecken.de
E-Mail:    sekretariat@skf-saarbruecken.de

Geschäftsführerin: Andrea Wolter

Registergericht:    Amtsgericht Saarbrücken
Vereinsregister:    2095

Datenschutzerklärung

Hiermit möchten wir Sie darüber informieren, welche Ihrer Daten auf der Webseite des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. erfragt und gespeichert werden und wie wir mit diesen Daten umgehen. Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten geschieht unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere des Gesetzes über den kirchlichen Datenschutz (KDG). Bitte lesen Sie sich diese Hinweise regelmäßig durch, da sie sich hin und wieder ändern können.

Name und Anschrift der Verantwortlichen

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.

Richard-Wagner-Strasse 17

66111 Saarbrücken

Telefon: +49(0)681 936259-0

Internetseite: www.skf-saarbruecken.de

E-Mail: info@skf-saarbruecken.de

Geschäftsführerin: Frau Andrea Wolter

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch schriftlich an die Verantwortliche richten.

Name und Anschrift der Datenschutzbeauftragten

Bettina Lutz          +49(0)681 936259-11

Bianca Neises      +49(0)681 936259-13

Richard-Wagner-Strasse 17

66111 Saarbrücken

E-Mail: datenschutz@skf-saarbruecken.de

Allgemeines zur Datenverarbeitung

1.Nutzung personenbezogener Daten

Persönliche Daten werden nur erhoben oder verarbeitet, wenn Sie diese Angaben freiwillig, z.B. im Rahmen einer Anfrage über unser Kontaktformular oder den Spenden-Button mitteilen. Sofern keine erforderlichen Gründe im Zusammenhang mit einer Geschäftsabwicklung bestehen, können Sie jederzeit die zuvor erteilte Genehmigung Ihrer persönlichen Datenspeicherung mit sofortiger Wirkung schriftlich (z.B. per E-Mail oder per Fax) widerrufen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, eine Weitergabe ist aufgrund gesetzlicher Vorschriften erforderlich.

2.Rechtsgrundlage für die Nutzung personenbezogener Daten

-das KDG oder eine andere kirchliche oder staatliche Rechtsvorschrift (§6 Abs. 1 lit.a)

-Einwilligung (§6 Abs.1 lit.b)

-Vertragserfüllung oder vorvertragliche Maßnahmen (§6 Abs.1 lit.c)

-Rechtliche Verpflichtungen (§6 Abs.1 lit.d)

-um lebenswichtige Interessen zu schützen (§6 Abs.1 lit.e)

-Wahrnehmung einer erforderlichen Aufgabe, die im kirchlichen Interesse liegt oder Ausübung öffentlicher Gewalt (§6 Abs.1 lit.f)

-zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten, sofern nicht Interessen oder Grundrechte bzw. –freiheiten überwiegen (§6 Abs.1 lit.g)

3.Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, sollten nicht gesetzliche Aufbewahrungsfristen nach Steuer-oder Handelsrecht oder der Abgabenordnung dem entgegenstehen.

Datenübermittlung/Datenprotokollierung
Beim Besuch dieser Seite verzeichnet der Web-Server automatisch Log-Files, die keiner bestimmten Person zugeordnet werden können. Diese Daten beinhalten z. B. den Browsertyp und -version, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse des anfragenden Rechners, Zugriffsdatum und -uhrzeit der Serveranfrage und die Dateianfrage des Client (Dateiname und URL). Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse für die Dauer der Nutzung ist notwendig, um die Website an Sie auszuliefern. Dies ist durch gesetzliche Vorschriften erlaubt. Nach Beendigung der Sitzung werden die Daten automatisch gelöscht.

Hier haben Sie als Nutzer keine Möglichkeit zu widersprechen, da diese Daten für den Betrieb der Website erforderlich sind.

Cookies

Auf unserer Internetseite verwenden wir sog. "Session-Cookies", um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die nur für die Dauer Ihres Besuchs unserer Webseite auf Ihrer Festplatte hinterlegt und abhängig von der Einstellung Ihres Browser-Programms beim Beenden des Browsers wieder gelöscht werden. Diese Cookies rufen keine auf Ihrer Festplatte über Sie gespeicherten Informationen ab und beeinträchtigen nicht Ihren PC oder Ihre Dateien. Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung der Cookies gemäß §6 Abs.1 lit g KDG liegt darin, unsere Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Ein Nutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Seite erneut die Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem abgelegten Cookie übernommen wird. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie auf die Sendung von Cookies hinweist.

SSL-Verschlüsselung

Um Ihre übermittelten Daten bestmöglich zu schützen nutzen die Websitebetreiber eine SSL-Verschlüsselung. Sie erkennen derart verschlüsselte Verbindungen an dem Präfix “https://“ im Seitenlink in der Adresszeile Ihres Browsers. Unverschlüsselte Seiten sind durch „http://“ gekennzeichnet.

Sämtliche Daten, welche Sie an diese Website übermitteln – etwa bei Anfragen oder Logins – können dank SSL-Verschlüsselung nicht von Dritten gelesen werden.

Ihre Rechte als Betroffener

Als betroffene Person, haben Sie nach den anwendbaren Gesetzen bestimmte Rechte bezüglich der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten. Zur Geltendmachung dieser Rechte, wenden Sie sich bitte schriftlich an den oben genannten Verantwortlichen.

Folgenden Rechte stehen Ihnen zu:

1.Recht auf Auskunft (§17 KDG)

Sie haben das Recht auf eine unentgeltliche übersichtliche Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten. Folgenden Informationen können Sie anfordern:

-Verarbeitungszwecke

-Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

-Empfänger oder Kategorien von Empfänger, gegenüber denen die Daten offengelegt wurden oder noch werden, insbesondere Drittländer

-die geplante Dauer der Speicherung

-das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchrechts

-das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Datenschutzaufsicht

-Informationen über die Herkunft der Daten, sollten sie nicht von der betroffenen Person selbst stammen

-das Bestehen automatisierter Entscheidungsfindungen einschließlich Profiling gem. §24 KDG

2.Recht auf Berichtigung (§18 KDG)

Bei unrichtigen oder unvollständigen personenbezogenen Daten haben Sie das Recht auf Berichtigung oder Ergänzung.

3.Recht auf Löschung / Recht auf Vergessenwerden (§19 KDG)

Sie können die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies ist möglich, wenn

-der Zweck wegfällt, für den die Daten erhoben wurden

-Ihre Einwilligung widerrufen wird und es an einer Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt

-Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen und keine vorrangige berechtigte  Gründe für die Verarbeitung gibt

-die Löschung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem staatlichen oder dem kirchlichen Recht erforderlich ist

Sollten personenbezogene Daten öffentlich gemacht worden sein, hat der Sozialdienst katholischer Frauen e.V., unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten, jeden Empfänger darüber zu informieren, dass Sie die Löschung Ihrer Daten verlangt haben.

4.Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (§20 KDG)

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

-die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit zu überprüfen,

-die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnten und stattdessen die Einschränkung der Nutzung verlangt haben,

-wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen,

-Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß § 23 KDG eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren überwiegen.

5.Recht auf Datenübertragbarkeit (§22 KDG)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

-die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht (§6 Abs.  1 lit.b; §6 Abs. 6 Abs. 1 lit.c)

-die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Sie haben das Recht zu erwirken, dass die Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, sofern die technisch machbar ist.

6.Widerspruchsrecht (§23 KDG)

Sie haben ein Widerspruchsrecht, wenn Ihr schutzwürdiges Interesse aufgrund einer persönlichen Situation das Interesse der Verarbeitung überwiegt. Dies gilt aber dann nicht, wenn wir aufgrund einer Rechtsvorschrift zur Durchführung der Verarbeitung verpflichtet sind.

7.Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer Entscheidung unterworfen zu werden, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling – beruht, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf der Grundlage der erhobenen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

8.Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen den Datenschutz verstößt.

9.Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Online Spende

Auf unserer Webseite finden Sie auch ein Formular, um online zu spenden. Die folgenden, darin eingegebenen Daten werden von uns verarbeitet:

-IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Eingabe

-Name und Organisation

-Email-Adresse

-Anschrift und Kontaktinformationen des Spenders/der Spenderin

-Bankverbindung (IBAN und BIC)

-ggf. zusätzliche Informationen

Die Daten zur Beauftragung einer Abbuchung/Online-Spende werden gesichert und verschlüsselt übermittelt (s. auch SSL-Verschlüsselung) sowie in Rahmen der erteilten Einzugsermächtigung an unser Geldinstitut übermittelt. Sie erhalten anschließend eine Benachrichtigung per E-Mail zur Überprüfung Ihrer Daten und zwecks Einzug Ihrer Spende.

Zweck der Dateneingabe in das Spendenformular ist die Abwicklung einer Online-Spende. Die Daten werden gelöscht, wenn der Zweck der Datenverarbeitung erreicht ist. Dies kann bei der Kontaktaufnahme von den Umständen des Einzelfalls abhängen. Möglicherweise steht der unmittelbaren Löschung eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist entgegen. Sie können Ihre Einwilligung uns gegenüber widerrufen.

Kontaktformular, Mitgliedsantrag und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Webseite finden Sie auch ein Kontaktformular. Das Kontaktformular kann zur elektronischen Kontaktaufnahme genutzt werden. Die darin eingegebenen Daten werden von uns verarbeitet. Folgende Daten werden im Rahmen der Kontaktaufnahme verarbeitet:

-IP Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Eingabe

-Email-Adresse

-Name

-ggf. Grund der Kontaktaufnahme oder zusätzliche Informationen

Außerdem finden Sie auf unserer Webseite einen Mitgliedsantrag  zur elektronischen Anmeldung. Die eingegebenen Daten werden von uns verarbeitet. Folgende Daten werden im Rahmen des Mitgliedsantrages verarbeitet:

-IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Eingabe

-Email-Adresse

-Name

-Anschrift und Kontaktinformationen des Teilnehmers

-Religionszugehörigkeit

-ggf. zusätzliche Informationen

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absende-Vorgangs Ihre Einwilligung -§6 Abs. 1 lit. KDG- eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Sie können zur Kontaktaufnahme auch unsere Emailadresse nutzen. Ihre Email wird bei uns verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Sollten Sie Kontakt zu uns suchen, um einen Vertrag abzuschließen, so ist die Rechtsgrundlage die Vertragserfüllung oder eine vorvertragliche Maßnahme. Die Daten werden gelöscht, wenn der Zweck der Datenverarbeitung erreicht ist. Dies kann bei der Kontaktaufnahme von den Umständen des Einzelfalls abhängen. Möglicherweise steht der unmittelbaren Löschung eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist entgegen. Sie können Ihre Einwilligung uns gegenüber widerrufen.

Sicherheit ihrer Daten

Ihre uns zur Verfügung gestellten persönlichen Daten werden durch Ergreifung aller technischen sowie organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen so gesichert, dass sie für den Zugriff unberechtigter Dritter unzugänglich sind.

Änderung dieser Schutzbedingungen

Wir werden diese Richtlinien zum Schutz Ihrer persönlichen Daten von Zeit zu Zeit aktualisieren. Sie sollten sich diese Richtlinien gelegentlich ansehen, um auf dem Laufenden darüber zu bleiben, wie wir Ihre Daten schützen und die Inhalte unserer Website stetig verbessern. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit den Bedingungen dieser Richtlinien zum Schutz persönlicher Daten einverstanden.